Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


formmail

Webformulare mit FormMail

Diese Anleitung beschreibt, wie Sie mit FormMail einfache Formulare auf Ihren Webseiten erstellen. Wenn ein solches Formular abgeschickt wird, erhalten Sie den Inhalt der ausgefüllten Felder per E-Mail zugeschickt.

Wir haben für Sie das FormMail-Skript bereits vorinstalliert, so dass Sie es nicht selbst hinunterladen und konfigurieren müssen. Unter der URL http://www.datenpark.ch/cgi-bin/public/FormMail.pl steht Ihnen das vorinstallierte Skript zur Verfügung. Sie binden es z.B. mit folgendem HTML-Fragment in Ihre Webseite ein:

<form action="https://www.datenpark.ch/cgi-bin/public/FormMail.pl" method="get">
  <input type="hidden" name="recipient" value="zieladresse@ihredomain.ch" />
  <input type="hidden" name="email" value="absenderadresse@ihredomain.ch" />
  Vorname: <input type="text" name="vorname" />
  Name: <input type="text" name="name" />
  <input type="submit" value="Abschicken" />
</form>

Dieser HTML-Code erzeugt ein Eingabeformular mit den beiden Feldern „Name“ und „Vorname“. Beim Klick auf „Abschicken“ wird der Inhalt dieser beiden Felder per E-Mail an die Adresse zieladresse@ihredomain.ch gesandt. (Bitte ersetzen Sie zieladresse@ihredomain.ch durch Ihre eigene E-Mail-Adresse. Beachten Sie bitte, dass nur eine E-Mail-Adresse verwendet werden kann, die von Datenpark betrieben wird. Wenn Ihre Website bei uns gehostet wird, haben Sie bei Ihrer Anmeldung eine entsprechende E-Mail-Adresse von uns erhalten. Diese Massnahme verhindert Missbrauch des FormMail-Skripts und hilft, unerwünschte Werbe-E-Mails (SPAM) zu vermeiden.)

Sie können beliebige zusätzliche Felder (analog zu Vorname und Name) selbst definieren, die im Mail dann ebenfalls erscheinen.

Einige Felder werden allerdings nicht im Mailtext selbst weitergeleitet, sondern haben eine spezielle Bedeutung:

Das Feld „email“ enthält die Absenderadresse. Im HTML-Code oben ist sie voreingestellt (type=„hidden“). Bitte ersetzen Sie absenderadresse@ihredomain.ch durch Ihre eigene Adresse. Das Feld kann auch als Teil des Formulars sichtbar gemacht werden (type=„text“). Fehlt die Absenderadresse, betrachten viele Mail-Server die Nachricht als Spam.

Das Feld „subject“ legt fest, welchen Betreff das Mail tragen soll. Sie können es z.B. folgendermassen vordefinieren:

<input type="hidden" name="subject" value="Bestellung" />

Das Feld mit dem Namen „email“ bestimmt, welche Absenderadresse im Mail eingetragen werden soll.

Die folgende Zeile bewirkt, dass nach dem Klick auf „Abschicken“ keine englische Standard-Bestätigung, sondern eine von Ihnen definierte Seite (im Beispiel: danke.html) erscheint:

<input type="hidden" name="redirect" value="http://www.domain.ch/danke.html" />

Die erste der nachstehenden Zeilen legt fest, dass die beiden Felder für E-Mail und Name ausgefüllt werden müssen. Die zweite bestimmt eine Seite, die angezeigt werden soll, wenn nicht alle erforderlichen Felder ausgefüllt wurden.

<input type="hidden" name="required" value="email,name" />
<input type="hidden" name="missing_fields_redirect" value="http://www.domain.ch/fehler.html" />

Die englischsprachige Originalanleitung zu FormMail finden Sie unter der Adresse http://www.scriptarchive.com/formmail.html. Es sind dort noch einige zusätzliche Funktionen beschrieben, welche diese Anleitung nicht abdeckt.

formmail.txt · Zuletzt geändert: 2016/08/08 08:56 von phi