Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


tutorial:outlook-einstellungen-aendern

Outlook-Einstellungen kontrollieren oder ändern

Es gibt verschiedene Wege, in Outlook die Einstellungen eines E-Mail-Accounts zu überprüfen oder zu ändern. Wir zeigen hier einen, der unabhängig von der Outlook-Version immer etwa gleich aussieht. Kleinere Abweichungen kann es natürlich trotdem geben.

1. Systemsteuerung starten

Klicken Sie unten links auf das Windows-Symbol [1] und schreiben Sie (auch wenn Sie kein Eingabefeld sehen) «Systemsteuerung» [2] (ohne die Anführungszeichen). Starten Sie anschliessend mit einem Klick der linken Maustaste die App «Systemsteuerung» [3].

2. E-Mail-Einstellungen öffnen

Im neuen Dialogfeld stellen Sie sicher, dass die Wahlmöglichkeiten als «Kleine Symbole» [4] dargestellt sind.

Klicken Sie nun mit der linken Maustaste einmal auf «Mail (Microsoft Outlook 2016)» [5].

Im nächsten Dialogfeld wählen Sie «E-Mail-Konten…» [6].

Aus der Liste der eingerichteten E-Mail-Accounts wählen Sie den betroffenen [7] und klicken anschliessend auf «Ändern…» [8]. Alternativ können Sie auch den betroffenen E-Mail-Account mit der linken Maustaste doppelklicken.

3. Einstellungen anpassen

Überprüfen Sie nun die Einstellungen im Bereich «Serverinformationen» und passen Sie sie – falls notwendig – an. Alle anderen Einstellungen lassen Sie so, wie sie sind.

Falls der Kontotyp «IMAP» ist [9], muss der Posteingangsserver «imap.datenpark.ch» [10] heissen.
Steht als Kontotyp dagegen «POP» [9], muss der Name des Posteingangsservers «pop.datenpark.ch» [10] lauten.

Der Postausgangsserver (SMTP) heisst in jedem Fall «smtp.datenpark.ch» [11].

Klicken Sie nun auf «Weitere Einstellungen» [12].

Im Register «Allgemein» des neuen Dialogfelds steht überall freier Text. Sie entscheiden, wie das Konto in Ihrem Outlook heissen soll, damit Sie es von anderen Konten unterscheiden können.

Wechseln Sie zum Register «Postausgangsserver» [13].

Diese Einstellungen dienen dem Schutz vor Spamversand.

Die Checkbox bei «Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung» muss gesetzt sein.
Bei den beiden folgenden Radiobuttons muss der erste gewählt sein («Gleiche Einstellungen wie für Posteingangsserver verwenden»).

Wechseln Sie nun zum letzten Register («Erweitert»).

Bitte halten Sie sich an die Reihenfolge der Einstellungen. Bei manchen Outlook-Versionen verändern sich die Zahlen der Serveranschlussnummern (Ports) jedes Mal, wenn man einen neuen Verschlüsselungstyp wählt.

[15] Beim Posteingangsserver muss der verschlüsselte Verbindungstyp «SSL/TLS» heissen.

[16] Steht vor der Nummer «Posteingangsserver (IMAP)», muss hier die Nummer 993 stehen.
Heisst es dagegen «Posteingangsserver (POP)», ist die Nummer 995.

[17] Beim Postausgangsserver muss der verschlüsselte Verbindungstyp «STARTTLS» heissen.

[18] Die Portnummer ist in jedem Fall 587.

Wenn alle diese Einstellungen korrekt sind, klicken Sie auf «OK» [19].

Outlook überprüft nun Ihre Einstellungen und quittiert sie hoffenmtlich mit zwei grünen Häkchen.

Erhalten Sie eine Fehlermeldung, haben Sie sich vielleicht bei einer der Einstellungen vertan. Bitte kontrollieren Sie noch einmal.

Sonst klicken Sie auf «Schliessen» [20].

Damit sind Sie zurück bei den Kontoeinstellungen.

Klicken Sie hier nun auf «Weiter >» [21] und im nächsten Dialogfeld auf «Fertig stellen» [22].

tutorial/outlook-einstellungen-aendern.txt · Zuletzt geändert: 2020/03/21 16:33 von eri